QUEERPARTY IN ZEITEN VON CORONA

 

Trotz Corona will sich die Tolerdance Party im ISC das Feiern nicht nehmen lassen. Fünf Monate Pause sind genug! Endlich wieder Freunde und Freundinnen treffen, tanzen und tratschen. Doch ohne Schutzkonzept geht das nicht. Wie das funktioniert, erfährst du hier. 

Das Corona-Schutzkonzept im ISC

 

Auch im «Internationalen Schutzkonzept Club, ISC» können die Distanzverordnungen des Bundes nicht eingehalten werden. Es gelten während der pandemischen Grosswetterlage daher folgende Richtlinien:

  • Maskenpflicht. Im Innenbereich unserer Lokale musst du immer eine Maske tragen. Wir danken dir, wenn du deine Maske bereits am Eingang trägst, um unser Eingangspersonal zu schützen. Am besten bringst du deine Maske selbst mit. Falls du mal keine dabeihast, kannst du am Eingang eine käuflich erwerben. Im Aussenbereich muss keine Maske getragen werden, sofern du zur nächsten Person den Abstand von mindestens 1.5 Metern einhältst. Es darf stehend konsumiert werden – zum Trinken, und nur dann – darf die Maske runtergezogen werden. Die Maske muss während der gesamten Veranstaltung – auch zum Trinken – am Kopf getragen werden (Maske befestigt an beiden Ohren, zum Trinken kurz runterziehen).
     

  • Eine Registrierung via BuCK App ist zwingend. Hier kannst du dich registrieren: https://app.corona-buck.ch/register. Das musst du nur einmal machen. Du erhältst per SMS einen QR-Code. Diesen persönlichen Code kannst du nicht nur im ISC sondern auch für viele andere Clubs in Bern brauchen. Falls du dein Handy lieber nicht mitnehmen willst, kannst du den QR-Code auch zuhause ausdrucken und so mitnehmen. Wenn du an der Kasse im ISC stehst zeigst du diesen QR-Code damit das ISC die Gäste erfassen kann. Die erhobenen Daten werden ausschliesslich im Zusammenhang mit einer Ansteckung im Club und im Dialog mit dem BAG verwendet und landen nach zwei Wochen im Schredder. 
     

  • Verifizierung der Angaben mittels Ausweis: Die Verifizierung mittels Ausweis ist zwingend. Nimm bitte einen amtliche Ausweis mit, damit wir deine Online-Registrierung verifizieren können.
     

  • Grundsätzlich hoffen wir, dass keine Person an die Party komme, die den Virus in sich trägt. Aber man weiss ja nie! Im nicht sehr wahrscheinlichen Fall dass es doch zu einem Ansteckungsfall kommt kann betroffenen Personen vom BAG eine Dizäne (Quarantäne von zehn Tagen) verordnet werden. Personen die den ganzen Abend eine Maske trugen, werden evtl. davon ausgenommen sein. Das ist vom BAG allerdings nicht ganz klar kommuniziert worden. 
     

  • Wenn du dich unwohl fühlst oder Symptome bemerkst, bleibst du zu Hause. Auch Angehörigen einer Risikogruppe empfehlen wir dringend, auf den Clubbesuch zu verzichten.
     

  • Wir empfehlen ausserdem das Tragen einer Maske (ist aber nicht Pflicht) und die Nutzung des Vorverkaufs. Da wir nur 250 Leute, statt der maximal 300, reinlassen können, ist der Vorverkauf eine gute Option um dir einen Eintritt zu sichern! Übrigens wird im ISC weiterhin ausschliesslich mit Bargeld bezahlt – also Hände waschen!

© 2017 by House of Tolerdance, created with Wix.com